Der Kath. Seelsorgerat des Kantons Luzern KSRL ladet wie in 2016 Seelsorgende, Pfarrei- und Kirchenräte und weitere interessierte kirchliche Mitarbeitende einschliesslich Ehepartner ein zu einer
Kulturreise auf die Klosterinsel Reichenau (Bodensee)

Die Kloster-Insel Reichenau ist seit 2000 UNESCO-Weltkulturerbe. Diekarte gut erhaltenen Kirchen der Insel bieten hervorragende Beispiele der klösterlichen Architektur des 10. und 11. Jahrhunderts und zeugen von der enormen kulturhistorischen Bedeutung des Klosters. Die restaurierten Wandmalereien in St. Georg Oberzell machen die Reichenau zu einem kunsthistorischen Zentrum der europäischen Kunstgeschichte.

Niederzell: Auf einer Halbinsel in den See hinausgeschoben liegt St. Peter und Paul an der Nordwestecke der Reichenau. Die querhauslose Säulenbasilika wurde um 1100 gebaut. In der Hauptapsis befindet sich ein spätes Zeugnis Reichenauer Monumentalmalerei.

mittelzellMittelzell: Das Münster St. Maria und Markus ist ein Spiegel der Klostergeschichte und ist das Zentrum der Klosteranlage, 724 gegründet von Wanderbischof Pirmin. Interessant sind der Werdegang der Abteikirche, der Westturm, die Vierung, die offene Dachkonstruktion und der Klosterschatz. Die Klostergärten sind der Ursprung, dass die Reichenau heute weithin als «Gemüseinsel» bekannt ist.

Oberzell: Die harmonische Staffelung des Äussern der Kirche St. Georg, erbaut um 900, ist bemerkens-wert. Mit den 8 Wandbildern im Langhaus hat sich in der Kirche der grösste zusammenhängende Zyklus monumentaler Wandmalerei aus der Zeit um 1000 nördlich der Alpen erhalten. Es sind neutestamentliche Wunderszenen dargestellt.

Exkursionsleiter: Guido Bühlmann, ehemaliger Dozent am Kant. Seminar und Rektor der Sekundarstufe I der Stadt Luzern, bekannt als hervorragender Reiseleiter für kunsthistorische Exkursionen in der Schweiz, Frankreich, Deutschland und Italien.

Datum: Samstag, 14. Okt. 2017
Abfahrt: 07.15 Uhr Luzern mit Galliker-Car / Retour: ca. 20.30 Uhr
Kosten: ca. Fr. 120,- inkl. Reise, Führungen, Mittagessen, Kaffeepausen am Vor- und Nachmittag
Anmeldung bis Freitag, 30. Juni 2017 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 041 930 12 11.

Bitte geben Sie Ihre mobile Tel.Nr. an und ob Sie ein vegetarisches Menü wünschen.
Weitere Informationen erhalten Sie mit der Rechnung nach Anmeldeschluss.
Einladung zum Herunterladen