• Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist



  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

01 "Die Freude aus dem Evangelium wieder entdecken"

Die Freude des Evangeliums – aus der Begegnung mit Jesus Christus
Die Freude des Evangeliums erfüllt das Herz und das gesamte Leben derer, die Jesus begegnen. Diejenigen, die sich von ihm retten lassen, sind befreit von der Sünde, von der Traurigkeit, von der inneren Leere und von der Vereinsamung. Mit Jesus Christus kommt immer – und immer wieder – die Freude. (Evangelii gaudium 1)

Ich lade jeden Christen ein, gleich an welchem Ort und in welcher Lage er sich befindet, noch heute seine persönliche Begegnung mit Jesus Christus zu erneuern oder zumindest den Entschluss zu fassen, sich von ihm finden zu lassen, ihn jeden Tag ohne Unterlass zu suchen. Es gibt keinen Grund, weshalb jemand meinen könnte, diese Einladung gelte nicht ihm, denn "niemand ist von der Freude ausgeschlossen, die der Herr uns bringt". Wer etwas wagt, den enttäuscht der Herr nicht, und wenn jemand einen kleinen Schritt auf Jesus zu macht, entdeckt er, dass dieser bereits mit offenen Armen auf sein Kommen wartete.
(Evangelii gaudium 3)
evg0116

 

 

 

Gebet
Herr, erwecke deine Kirche
und fange bei mir an.
Herr, baue deine Gemeinde auf
und fange bei mir an.
Herr, bringe deine Liebe und Wahrheit zu allen Menschen
und fange bei mir an.

         

 

 

       Foto: Gregor Gander

 

Spirituelle Vertiefung

  • Evangelium heisst Froh-Botschaft: Spüre ich, spüren wir in unserer Pfarrei etwas von dieser Freude? Was könnte ich, was könnten wir tun, damit wir diese Freude in der Pfarrei noch besser spüren?
  • Quelle dieser Freude ist Jesus Christus: Wo und wie kann ich, können wir aus dieser Quelle schöpfen?

Spiritueller Impuls 01-2016