• Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist



  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

11 "Der Blick der Liebe"

Die persönliche Begegnung mit der rettenden Liebe Jesu
Der erste Beweggrund, das Evangelium zu verkünden, ist die Liebe Jesu, die wir empfangen haben; die Erfahrung, dass wir von ihm gerettet sind, der uns dazu bewegt, ihn immer mehr zu lieben. Aber was für eine Liebe ist das, die nicht die Notwendigkeit verspürt, darüber zu sprechen, geliebt zu sein, und dies zu zeigen und bekannt zu machen? Wenn wir nicht den innigen Wunsch verspüren, diese Liebe mitzuteilen, müssen wir im Gebet verweilen und ihn bitten, dass er uns wieder eine innere Ergriffenheit empfinden lässt. Wir müssen ihn jeden Tag anflehen, seine Gnade erbitten, dass er unser kaltes Herz aufbreche und unser laues und oberflächliches Leben aufrüttle. Wenn wir mit offenem Herzen vor ihm stehen und zulassen, dass er uns anschaut, erkennen wir diesen Blick der Liebe, den Natanael an dem Tag entdeckte, als Jesus ihm begegnete und sagte: "Ich habe dich unter dem Feigenbaum gesehen" (Joh 1,48). …Die beste Motivation, sich zu entschließen, das Evangelium mitzuteilen, besteht darin, es voll Liebe zu betrachten, auf seinen Seiten zu verweilen und es mit dem Herzen zu lesen. Wenn wir es auf diese Weise angehen, wird uns seine Schönheit in Staunen versetzen, uns wieder und wieder faszinieren. ... Es gibt nichts Besseres, das man an die anderen weitergeben kann. (Evangelii gaudium 264)

 

evg1116Ich nehme ein Wort in die Hand
und prüfe sein Gewicht.
Ich beginne ihm zuzuhören
und indem ich zuhöre,
geschieht etwas an mir.
Ich lege das Wort wieder weg.
Aber es ist nicht mehr dasselbe Wort.
Es ist gewichtiger geworden -
dadurch, dass ich es hörte.
Auch ich selbst
bin nicht mehr derselbe.

Jörg Zink


                  Foto: pixabay.com


Spirituelle Vertiefung

  • Habe ich eine persönliche Beziehung zu Christus?
  • Welche Bedeutung hat das Evangelium in meinem Alltag?
  • Nehme ich mir Zeit, in der Stille auf die Worte des Evangeliums zu hören?


Spiritueller Impuls 11-2016