• Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist






  • Kirche ist Kirche,
    wenn sie für andere da ist



  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

06 "Kirche sein mit offenen Türen und Herzen"

Offene Türen
Eine Kirche „im Aufbruch“ ist eine Kirche mit offenen Türen. Zu den anderen hinauszugehen, um an die menschlichen Randgebiete zu gelangen, bedeutet nicht, richtungs- und sinnlos auf die Welt zuzulaufen. Oftmals ist es besser, den Schritt zu verlangsamen, die Ängstlichkeit abzulegen, um dem anderen in die Augen zu sehen und zuzuhören, oder auf die Dringlichkei-ten zu verzichten, um den zu begleiten, der am Strassenrand geblieben ist. Manchmal ist sie wie der Vater des verlorenen Sohns, der die Türen offen lässt, damit der Sohn, wenn er zurückkommt, ohne Schwierigkeit eintreten kann. (Evangelii gaudium 46)

Die Kirche ist berufen, immer das offene Haus des Vaters zu sein. Eines der konkreten Zeichen dieser Öffnung ist es, überall Kirchen mit offenen Türen zu haben. So stösst einer, wenn er einer Eingebung des Geistes folgen will und näherkommt, weil er Gott sucht, nicht auf die Kälte einer verschlossenen Tür. Doch es gibt noch andere Türen, die ebenfalls nicht ge-schlossen werden dürfen. Alle können in irgendeiner Weise am kirchlichen Leben teilnehmen, alle können zur Gemeinschaft gehören, und auch die Türen der Sakramente dürften nicht aus irgendeinem beliebigen Grund geschlossen werden. (Evangelii gaudium 47)

 

evg0616

 

 

In dem Land
das mir gegeben ist

keine Hütten bauen
und Türen abschliessen

den Menschen suchen
um Gott zu finden

Andrea Schwarz


         

      Foto: Gregor Gander


Spirituelle Vertiefung

  • Wie steht es um meine Offenheit gegenüber Neuem und Fremdem?
  • Fühlen sich auch Menschen „am Rande oder ausserhalb der Kirche“ von unserer Pfarrei eingeladen? Was können wir, was kann ich verändern?

 

Spirituellen Impuls 06-2016